Über mich

Für Escape Rooms braucht man Köpfchen

Mein Name ist Sabrina Hammacher. Durch Zufall habe ich 2015 mit einigen Kollegen meine Liebe für Escape Rooms entdeckt. Wir waren damals neugierig und wollten das neue Freizeitangebot ausprobieren. Nach nur wenigen Minuten hatte uns das Rätselfieber fest im Griff. Von diesem Tag an spielten wir uns durch viele geheimnisvolle Abenteuer und gingen als glückliche Sieger aus den spannenden Missionen hervor. Auf meiner Erfahrungsliste standen bald über 50 erfolgreich gelöste Räume in drei Ländern.

Mein Fazit: Für Escape Rooms braucht man Köpfchen, Fantasie, Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist. Genau das, was ich auch meinen beiden Kindern mit auf den Weg geben wollte! Als mein Sohn 2018 seinen Kindergeburtstag feierte, hatte ich eine Idee. Ich überlegte mir ein altersgerechtes Escape-Room-Abenteuer und baute es bei uns auf. Das Spiel war ein absoluter Erfolg. Nicht nur die Kinder waren begeistert, auch die Eltern konnten nicht genug bekommen. Sie fragten mich, ob ich meinen Rätselraum auch auf ihren Partys aufbauen kann.

Erfolgserlebnisse, die in Erinnerung bleiben

So entstand die Idee zum mobilen Escape Room für Kinder. Das Konzept sollte einen professionellen Ansatz bekommen. Zusammen mit Pädagogen entwickelte ich ein Jahr lang Inhalte, die nicht nur einen Riesenspass machen, sondern auch einen Bezug zum Lehrplan haben. Die Kinder sollten die Geschichte als Helden verlassen, aber auch verstehen, dass nur durch die Zusammenarbeit und die Fähigkeiten jedes Einzelnen schwierige Situationen gelöst werden können. Durch diese methodische Basis und die fachkundige Unterstützung sind meine mobilen Escape Rooms heute auch bei Schulen und anderen pädagogischen Einrichtungen gefragt.

Seit 2020 sind zwei knifflige Rätselräume für Kids zwischen acht und zwölf Jahren unterwegs zu Schulveranstaltungen, Familienfeiern und anderen Events. Die aufregenden Abenteuer dauern jeweils etwa zwei Stunden und haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. Aus meiner Leidenschaft für Escape Games ist Berufung geworden. Ich freue mich, den Kindern durch meine mobilen Escape Rooms die Möglichkeit geben zu können, spielerisch zu lernen und Erfolgserlebnisse zu sammeln, die ihnen in Erinnerung bleiben.